Waldshut-Tiengen, 10.11.2018, von Alexander Maus

Jahresabschlussübung der Jugend

Für die Helferinnen und Helfer unserer Jugendgruppe ging es am letzten Samstag zur Jahresabschlussübung ins Gelände. Die Aufgabe: zwei vermisste Personen aus ihrer Lage zu befreien.

All die Kenntnisse des letzten Halbjahres in einer großen Übung anzuwenden, darum ging es bei der Jahresabschlussübung der THW-Jugend aus Waldshut-Tiengen. Hierzu wurden zwei Dummies von der Übungsleitung vorab in einem Waldstück platziert - natürlich mit einigen Tücken. Bei der ersten Person galt es, diese mit Hilfe von technischem Gerät unter einem schweren Baum hervorzuholen, der in Folge eines Sturmereignisses umgestürzt war. 

Die zweite Person war zwar nicht eingeklemmt, befand sich jedoch in einer sehr schwer zugänglichen Position. Hier wurde die Personenrettung über eine Schiefe Ebene realisiert, sodass die verletzte Joggerin sicher zu den Rettungskräften gebracht werden konnte.

Zum Abschluss der Übung gab es noch ein gemeinsames Mittagessen mit der Grundausbildungsgruppe in der Unterkunft im Kaitle.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: