Waldshut-Tiengen, 25.09.2017, von Alexander Maus

Ausbildung Wasserpufferung

Das Bewegen großer Wassermengen ist Kerngeschäft der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen – manchmal genügt dies allein jedoch nicht.

Ausbildung Wasserpufferung

Zum Bestand des THW gehören auch verschiedene faltbaren Becken, die Wasser über längere Zeit zwischenspeichern oder als Ansaugpunkte für die Feuerwehr dienen können. Bei der Ausbildung am vergangenen Montag ging es nicht nur darum, altbekanntes zu trainieren und die Zusammenarbeit der Helfer beim Aufbau zu üben, sondern auch um alternative Stromquellen und deren Nutzung. So diente zum Beispiel das Stromaggregat des Lichtmastanhängers als Energieerzeuger für die Pumpen, mit denen das Wasser aus der nahegelegenen Wutach in die Pufferbehälter gepumpt wurde. Ausgeleuchtet wurde die Szenerie mit Hilfe des LED-Powermoon der 2. Bergungsgruppe. Auch eine 5000 Liter passende Gummiblase, die mittels B-Schläuchen mit weiteren Blasen derselben Bauart gekoppelt werden kann, wurde eingesetzt und ihre Handhabung geübt.


  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

  • Ausbildung Wasserpufferung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: