Lauchringen, 18.12.2017, von Alexander Maus

Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

Die ersten Ideen zu dem Vorhaben, für die Gemeinde Lauchringen an einem Spielplatz eine kleine Brücke über einen Bach zu errichten waren schon vor mehreren Jahren ins Gespräch gebracht worden. Doch erst in diesem Jahr wurde das Projekt schließlich konkret – und innerhalb von drei Wochen realisiert.

Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

Direkt an einen Bach hinter dem Areal der Lauffenmühle grenzt ein kleiner Spielplatz an, welcher wegen einer fehlenden Brücke über den Wasserlauf nur von einer Seite her betreten werden konnte. Genau hier, so die Abmachung zwischen dem ehemaligen Ortsbeauftragten des THW und der Gemeinde Lauchringen – könnte das Technische Hilfswerk in Zusammenarbeit mit der Schule am Hochrhein in Lauchringen für eine entsprechende Querung sorgen. Unter Federführung von Martin Rutschmann und Sascha Travica, beides Helfer im THW-Ortsverband, begann in der zweiten Jahreshälfte die Planung des Vorgehens. Sascha Travica, der in der Schule am Hochrhein arbeitet, sorgte in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern dafür, dass das von einer Schreinerei bereitgestellte Material für den Verbau vorbereitet wurde. Hierbei wurden zum Beispiel entsprechende Holzstücke abgesägt oder Vorbohrungen ausgeführt. Martin Rutschmann, im Hauptberuf für eine Schreinerei tätig ist, steuerte das notwendige Know-How der Bauaktion bei.

An insgesamt drei Dienstagabenden sorgten insgesamt rund 10 eingesetzte Helfer für die Entstehung der Brückenkonstruktion am Spielplatz in der Fabrikstraße. Erschwert wurde der Arbeitseinsatz durch die jahreszeitlich bedingte frühe Dämmerung, sodass vor dem Beginn der Bauarbeiten jeweils zunächst für entsprechende Beleuchtung der Baustelle gesorgt werden musste. Hierfür ist das Technische Hilfswerk mit seinen Kapazitäten im Bereich der Beleuchtung natürlich prädestiniert – kann es doch mit den Mitteln aus dem Katastrophenschutz innerhalb kürzester Zeit auch an abgelegenen Stellen für ausreichende Beleuchtung mittels Flutlichtstrahlern und anderen Hilfsmitteln sorgen.

Am Ende sind bei rund fünfzehn Arbeitsstunden rund eine halbe Tonne Material in die Konstruktion der Brücke geflossen, welche am 18.12.17 offiziell an die Gemeinde Lauchringen übergeben worden ist. Das Technische Hilfswerk in Waldshut-Tiengen wünscht allen Benutzern des Spielplatzes zukünftig viel Freude bei der Benutzung!

Pressebericht Südkurier


  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

  • Brückenbau an Lauchringer Spielplatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: