13.01.2020, von Alexander Maus

Das neue Jahr startet mit Belehrungen und Unterweisungen - und einer Wahl

Traditionell startet das Ausbildungsjahr beim THW mit den Belehrungen und Unterweisungen. 2020 gibt es neben den üblichen Hinweisen auch einige interessante Neuerungen.

Traditionen wollen gepflegt werden - so auch beim Technischen Hilfswerk. Einmal jährlich müssen die Helferinnen und Helfer in vielerlei Hinsicht über Vorgänge im THW und über notwendige Bestimmungen belehrt werden. Hierzu gehören sowohl organisatorische Abläufe als auch sicherheitsrelevante Dinge wie der Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten, das Verhalten im Brandfall oder die Handhabung gefährlicher Werkzeuge und Maschinen. 

Kraftfahrausbilder Torsten Wegner informierte die Helferschaft außerdem über Neuerungen in der Straßenverkehrsordnung, welche ab dem 1. Januar 2020 in Kraft getreten sind.

Den Höhepunkt des Abends bildete die Wahl des Helfersprechers. Erfreulicherweise hatten sich zahlreiche Helfer zu einer Kandidatur bereit erklärt. Schlussendlich wurde Christoph Brunner als Helfersprecher für die nächste Amtsperiode gewählt. Martin Rutschmann bleibt Stellvertreter. Eine vorzeitige Neuwahl war nötig geworden, da der bisherige Helfersprecher Alexander Maus dieses Amt in seiner Funktion als stellvertretender Ortsbeauftragter nicht mehr parallel übernehmen kann.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: