Waldshut-Tiengen, 19.05.2019, von Alexander Maus

Die Jugend lernt pumpen

Große Wassermassen bewegen ist das A und O im THW-Ortsverband Waldshut-Tiengen. Hierzu wird jede Menge Material vorgehalten, welches sorgfältig studiert werden will.

Alexander Schmidt, der Stellvertretende Ortsbeauftragte des THW Waldshut-Tiengen, erklärt die Konzeption der Fachgruppe WP.

Neben den Großpumpen auf LKW-Anhängern verfügt die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen über jede Menge elektrisch angetriebener Tauchpumpen. Diese reichen in ihrer Leistungsfähigkeit von einigen hundert bis zu mehreren tausend Litern pro Minute. Diese in den Einsatz zu bringen erfordert eine Menge Wissen und Vorarbeit - beim passenden Steckertypen angefangen bis hin zu den genormten Schlauchgrößen, die von Pumpe zu Pumpe variieren.

Am letzten Donnerstag machten sich die Junghelferinnen und -helfer mit den Gerätschaften im Ortsverband vertraut und lernten unterschiedliche Tauchpumpen und deren Funktion kennen. Neben dem reinen Umgang mit den Pumpen stand auch eine Einführung in die Netzersatzanlage 50 kVA auf dem Plan, denn zum Betrieb der Tauchpumpen mit ihrem großen Energiebedarf wird meistens dieser mobile Stromerzeuger genutzt. Anschließend lernten die Jugendlichen auch die korrekte Handhabung der Schläuche, das Ausrollen sowie den Umgang mit den Kupplungsschlüsseln.


  • Alexander Schmidt, der Stellvertretende Ortsbeauftragte des THW Waldshut-Tiengen, erklärt die Konzeption der Fachgruppe WP.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: