23.09.2020, von Alexander Maus

Die Sommerpause ist zu Ende - Ausbildung startet wieder

Mit einem während der letzten Monate beschafften Sondermittel des Landkreises begann unsere neue Ausbildungssaison nach der Sommerpause. Am Rhein wurde das neue 25.000-Liter-Faltbecken auf Herz und Nieren geprüft.

Bereits seit vielen Jahren betreut der Ortsverband Waldshut-Tiengen die landkreiseigene Hochwasserpumpe "Vogelsang". Auf Anforderung der Feuerwehren oder anderer Bedarfsträger im Landkreis sorgen wir dafür, dass die Pumpe im Ernstfall schnell ihren Dienst verrichten kann. Um die Einsatzmöglichkeiten dieses leistungsstarken Aggregats weiter zu verbessern, ist uns in den letzten Monaten einiges Zubehör geliefert worden.

Das neueste Sondereinsatzmittel in den Arsenalen des THW Waldshut-Tiengen ist ein faltbares 25.000-Liter-Pufferbecken, welches gerade bei Waldbrandeinsätzen oder der Wasserförderung über lange Wegstrecken von enormen Vorteil sein kann. Das Becken lässt sich in seinem Grundzustand gefaltet einfach auf einem Rollwagen transportieren und verfügt über insgesamt vier Zu- und Abgänge nach der Norm F. Somit ist das Becken direkt kompatibel mit den im THW verwendeten Schläuchen für die anhängermontierten Schmutzwasserpumpen "Hannibal" und "Vogelsang". Selbstverständlich kann diese Schlauchdimension über Adapter auch auf andere Größen angepasst werden, so zum Beispiel die ebenfalls viel verwendete Kupplung vom Typ "A". 

Direkt bei der ersten Ausbildung nach der Sommerpause übten die Fachgruppen Wasserschaden / Pumpen und N (Notversorgung und Notinstandsetzung) am Rhein den Einsatz des Pufferbeckens. Über die "Vogelsang"-Pumpe wurde mittels zweier F-Schläuche das Becken befüllt, mit Hilfe der "Hannibal" auf der gegenüberliegenden Seite wieder entleert. Das Becken kann selbstverständlich auch Tauchpumpen oder Tragkraftspritzen aufnehmen, welche direkt über den offenen Wasserspiegel ansaugen. Mit Hilfe unserer Großpumpen kann das Becken innerhalb kurzer Zeit befüllt werden und stellt dann an ein einem Einsatzort eine gute Grundlage, etwa für die Löschwasserversorgung, dar. Dabei ist das Becken innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit und durch das einströmende Wasser auch selbstaufstellend.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: