Laufenburg, 21.06.2020, von Alexander Maus

E15-2020 THL5 Personensuche in Laufenburg-Hochsal

Am Samstag Morgen wurde unser Ortsverband von der Polizei zur Unterstützung einer Suchaktion nach Laufenburg angefordert. Durchsucht wurden mehrere stark bewaldete Gebiete.

Bereits am Vortag hatte ein Großaufgebot von Hilfskräften die Suche nach der vermissten Person aufgenommen. Neben den bodengebundenen Kräften war auch ein Hubschrauber der Polizei sowie die Drohne und der ELW2 des Landkreises Waldshut im Einsatz, unterstützt von Suchhunden der Rettungshundestaffel. Nachdem die Suche in der Nacht ohne Ergebnis eingestellt worden war, wurde am nächsten Morgen weitere Unterstützung hinzugerufen. Am Ende beteiligten sich weit über 450 Einsatzkräfte aus unterschiedlichen Organisationen an der aufwendigen Suchaktion.

Unser Ortsverband wurde gegen zehn Uhr morgens alarmiert. Mit rund fünfzehn Helferinnen und Helfern rückten wir in das Suchgebiet aus und übernahmen anschließend die Absuche mehrere stark bewaldeter Gebiete. Auch unsere Hochrhein-Partnerortsverbände THW Laufenburg und THW Bad Säckingen waren mit ihrer Mannschaft im Einsatz. Gegen Abend wurde die Suchaktion leider ohne Ergebnis eingestellt. 

Unser Dank gilt allen beteiligten Hilfskräften für die gute und problemlose Zusammenarbeit innerhalb der "Blaulicht-Familie."

Im Einsatz:

MTW-TZ

GKW

MzKW

Bericht des Südkurier: Suchaktion nach vermisstem Mann


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: