06.09.2020, von Alexander Maus

E21-2020 Technische Hilfeleistung / Pumparbeiten

Am frühen Morgen des 05. September wurde die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen zu einer Technischen Hilfeleistung an einen Fischweiher auf die Gemarkung Wehr alarmiert. Vorangegangen war eine Verschmutzung des Gewässers.

Bereits am Vortag war die Freiwillige Feuerwehr Wehr zur Einsatzstelle gerufen worden. Gemeinsam mit einem Fachberater des THW Ortsverbandes Bad Säckingen wurde beschlossen, am nächsten Morgen das kontaminierte Wasser in eine Kläranlage abzupumpen. Hierzu sollte neben den Tauchpumpen des Ortsverbandes Bad Säckingen auch die leistungsstarke Schmutzwasserpumpe "Hannibal" unserer FGr Wasserschaden / Pumpen eingesetzt werden. Diese kann rund 5.000 Liter Wasser pro Minute fördern.

Bereits um kurz nach sechs Uhr morgens fuhr die Mannschaft mit dem MLW IV und dem PKW OV in Richtung Bad Säckingen. Man traf sich mit den Kameraden des dortigen Ortsverbandes und rückte anschließend zur Einsatzstelle ab. Diese befand sich auf einem schlecht zugänglichen Gelände, sodass unsere Kraftfahrer LKW und angehängte Pumpe rückwärts einen rund 500 Meter langen, engen Feldweg hinab manövrieren mussten. Am Einsatzort angekommen wurden Vorbereitungen zum Umpumpen getroffen. Letztendlich entschieden die Verantwortlichen jedoch, dass die Aktion nicht durchgeführt werden würde. Nach dem Rückbau des Materials und einem Frühstück im OV Bad Säckingen stellte unsere Mannschaft im Ortsverband anschließend die Einsatzbereitschaft wieder her. Vielen Dank an die Kameraden der Feuerwehr Wehr und des THW OV Bad Säckingen für die gute Zusammenarbeit! 

Im Einsatz: PKW OV

MLW IV

Schmutzwasserpumpe "Hannibal"


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: