12.03.2022, von Alexander Maus

Funk-Fortbildung für die Führungskräfte vom Hochrhein

Am letzten Wochenende trafen sich Führungskräfte aus den drei Hochrhein-Ortsverbänden in Laufenburg. Dort wurde eine Fortbildung im Bereich Funken durchgeführt.

Die Erreichbarkeit im Einsatz, das Führen von eigenen und fremden Kräften und natürlich das Wissen um Aufbau und Betrieb von Funknetzen gehört für Kräfte des THW zum Einmaleins. Gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden aus Laufenburg und Bad Säckingen nahmen auch unsere Kräfte am vergangenen Wochenende an einer Fortbildung zum Thema Funken teil.

Seit einigen Jahren schon verwenden die meisten Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, kurz BOS, den digitalen Funkstandard TETRA. Dieser hat gegenüber dem alten analogen Funksystem viele Vorteile, etwa die Abhörsicherheit oder den Aufbau komplexerer Netze. Allerdings bedeutet dies auch, dass es nicht mehr nur mit dem Einschalten-Knopf drücken-Sprechen getan ist. Hier muss der einzelne Helfer und die einzelne Helferin wesentlich mehr Wissen einbringen, um die Kommunikation gelingen zu lassen.

Vielen Dank an den Ortsverband Laufenburg für die Organisation und Tobias Roming für die Durchführung der Fortbildung!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: