Waldshut-Tiengen, 28.10.2019, von Alexander Maus

Gebäudeabstützung unter erschwerten Bedingungen

Im WB Rüst hält der Ortsverband Waldshut-Tiengen jede Menge Ausrüstung für das Abstützen von Gebäuden vor. Am letzten Montag wurde ein in Eigenregie entwickeltes Abstützsystem unter "THW-typischen" Bedingungen aufgebaut.

Das Absichern von angeschlagenen Gebäuden gehört mit zu den Kernkompetenzen des Technischen Hilfswerks. Im Ortsverband Waldshut-Tiengen wird eine Wechselbrücke mit dem entsprechenden Material zur Gebäudeabsicherung vorgehalten. Neben jeder Menge Werkzeug und Verbrauchsmaterial findet sich dort auch ein eigens im Ortsverband konstruiertes System zum schnellen Absichern einer Hauswand.

Hierbei werden zwei im rechten Winkel zueinander liegende Holzbalken über ein bewegliches Lager miteinander verbunden und die dritte Seite durch eine ausziehbare Peri-Stütze gebildet. Diese Stützen sind aus dem Bau- und Rettungsbereich bekannt und bringen gleich mehrere Vorteile mit sich. Einerseits können sie sehr schnell in die Abstützkonstruktion ein- und anschließend auch wieder ausgebaut werden, etwa, wenn diese über längere Zeit am Einsatzort verbleiben muss. Andererseits sind sie aber auch in ihrem Anstellwinkel und ihrer Länge verstellbar und können somit individuell auf jede Hauswand angepasst werden.

Am letzten Montag sahen sich die Helferinnen und Helfer mit "THW-typischen" Bedingungen konfrontiert. Neben der einsetzenden Dunkelheit, welche den Aufbau von Beleuchtungsausstattung notwendig machte, erschwerte einsetzender Regen die Arbeit zusätzlich. 

Eine zweite Gruppe widmete sich derweil der Einweisung in den neu für die Fachgruppe N gelieferten Stromerzeuger. Dieser ist nicht nur leistungsstärker als die bisherigen Aggregate, sondern bietet durch digitale Anzeigen und einen elektrischen Starten auch ein großes Plus an Komfort. Gemeinsam mit dem MTW-TZ rückte der MLW IV mit der Beleuchtungsausstattung des Ortsverbandes zu einer nahegelegenen Halle aus, um dort eine kleine, praktische Beleuchtungsübung durchzuführen. Gerade in der jetzt kommenden dunklen Jahreszeit eine weitere wichtige Fähigkeit des THW. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: