Waldshut-Tiengen, 18.06.2020, von Alexander Maus

Jugenddienst bald wieder in "echt"

Heute fand für die Mitglieder der Jugendgruppe das vorerst letzte Mal ein reiner Online-Dienst statt. Ab der nächsten Woche werden die Ausbildungen gruppenweise wieder aufgenommen.

Nach vielen Wochen der Online-Lernphasen ist Besserung in Sicht: denn auch wenn sich die Ausbilderinnen und Ausbilder viel Mühe geben, die virtuellen Dienste spannend und abwechslungsreich zu gestalten - eine echte Erfahrung auf dem Hof des THW können sie natürlich nicht ersetzen! Umso besser, dass es ab der nächsten Woche wieder so richtig losgeht. 

Heute gab es noch mal eine Live-Session direkt ins heimische Wohnzimmer geliefert. Thema war dieses Mal die Kartenkunde. Im Mittelpunkt standen allgemeine Fragen zum Umgang und zum Lesen unterschiedlicher Karten sowie das Bestimmen der eigenen Position mit unterschiedlichen Hilfsmitteln.

Apropos liefern - fleißig geliefert haben auch unsere Jugendbetreuer am gestrigen Mittwoch. Mit dem MTW brachten sie Jugendkleidung direkt zu den Junghelferinnen und -helfern nach Hause. Grund hierfür sind die strengen Hygienevorschriften in Corona-Zeiten. Um die Mindestabstände einhalten zu können und möglichst wenig Kontakt zu anderen Personen zu haben, ist das Umziehen der Jugendlichen in der Unterkunft nicht gestattet. Damit man trotzdem im korrekten blau ausbilden kann, gibt es die Klamotten eben schon mal vorab nach Hause! 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: