07.11.2019, von Alexander Maus

THW besucht DRK

Unsere Jugendgruppe machte sich am Donnerstag auf den Weg zum DRK-Ortsverein in Waldshut. Dabei konnten sie die Fahrzeuge und Ausrüstung des Roten Kreuzes aus der Nähe besichtigen und etwas über den Transport von Verletzten lernen.

Bei Einsätzen von Feuerwehr und THW sind sie unerlässlich: die Ehrenamtlichen der DRK-Ortsvereine. Zum Roten Kreuz in Waldshut gibt es von Seiten des THW sehr enge Kontakte, sodass unsere Jugendgruppe am letzten Ausbildungsabend das DRK in der Schmittenau besuchen durfte.

Dort erhielte die Junghelferinnen und -helfer Gelegenheit, mehrere Fahrzeuge und deren Ausstattung ganz aus der Nähe kennen zu lernen. Neben vielen RTW und KTW ist hier auch ein ganz besonderes Fahrzeug stationiert: der so genannte GW-San. Bei diesem LKW handelt es sich um eine Art rollendes Feldlazarett. Gerade bei einer Großschadenslage kann mit Hilfe des GW-San ein Behandlungsplatz zur Versorgung zahlreicher Patienten errichtet werden. An Bord sind neben vielerlei medizinischem Material auch Zelte, Elektroversorgungen und Sauerstoff für die Patienten.

Außerdem lernten unsere Jungs und Mädchen etwas über den korrekten Transport von Verletzten und durften ein Pulsoxymeter am eigenen Leib ausprobieren. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Patrick und Alex für den interessanten und kurzweiligen Abend!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: