17.07.2020, von Alexander Maus

E18-2020 Erneute Anforderung zu Silobrand

In den Abendstunden des 16. Juli wurden Einsatzkräfte des THW OV Waldshut-Tiengen erneut zum Silobrand nach Lauchringen angefordert. Alarmiert war neben dem Baufachberater auch die Einsatzkomponente "Beleuchtung" des Ortsverbandes.

Kurz nach siebzehn Uhr wurde per Meldeempfänger Alarm für den Fachberater sowie den Technischen Berater Bau des Ortsverbandes ausgelöst. Grund war erneut der Schwelbrand in einem Granulatsilo auf einem Aussiedlerhof bei Lauchringen. Die Einsatzleitung hatte sich entschieden, das angeschlagene Bauwerk nun doch aufgrund der lang andauernden Löscharbeiten zu öffnen. Hierzu wurde ein Spezialbagger einer lokalen Baufirma aufgeboten. Da sich die Arbeiten absehbar bis in die Nachtstunden hineinziehen würden, forderte die Feuerwehr die Beleuchtungskomponente des THW an. 

Vor Ort unterstützten wir die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr sowohl mit flächiger als auch punktueller Ausleuchtung der Einsatzstelle und umliegender Bereiche. So wurde unter anderem das Silo direkt angestrahlt, sodass der Baumaschinenführer gezielt Öffnungen in die Außenwand des Gebäudes reißen konnte. Anschließend wurde das glimmende Brandgut auf einer nebenliegenden Wiese verteilt und abgelöscht. Ausgeleuchtet wurde diese durch unseren Lichtmastanhänger. Auch der Aufenthalts- und Sammelbereich der Feuerwehr wurde durch einen Powermoon unseres Ortsverbandes erhellt.

Vielen Dank an die eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr sowie die hervorragende Verpflegung durch die DRK-Bereitschaft Lauchringen!

Im Einsatz:

PKW OV

MTW TZ

MLW4

Lichtmastanhänger

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: