Waldshut-Tiengen, 06.12.2022, von Alexander Maus

Licht ins Dunkle bringen - Spezialität des THW

In der dunklen Jahreszeit sind sie wieder einmal besonders gefragt - die Kapazitäten des THW, wenn es um die Ausleuchtung von Einsatzstellen geht. Zwei Fachgruppen übten am letzten Montag, wie es richtig geht.

Sowohl die Fachgruppe Notversorgung / Notinstandsetzung als auch die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen verfügen innerhalb unseres Ortsverbandes über beträchtliche Beleuchtungskapazitäten. Gemeinsam ist beiden Gruppen, dass sie autark operieren und sich mit elektrischem Strom versorgen können. Die Umrüstung von herkömmlichen Lampen auf LED-Technik hilft dabei, die Kapazitäten der tragbaren Notstromaggregate noch besser nutzen zu können.

Am gestrigen Montag übten sowohl die FGr N als auch die FGr WP das großflächige und das punktuelle Ausleuchten von Einsatzstellen. Neben den Strahlern, welche tragbar sind und auf ausziehbare Dreibein-Stative aufgesteckt werden können, kam hierbei auch der auf einem LKW-Anhänger montierte Lichtmast zum Einsatz. Nach einer Sichtung des Materials und einem "Trockenlauf" konnten die Helferinnen und Helfer ihre Fertigkeiten auch "draußen" live ausprobieren. So erhöhte unsere Fachgruppe W/P den Schwierigkeitsgrad noch etwas und verlegte kurzerhand auf die Bundesstraße, wo es neben dem eigentlichen Ausleuchten einer Einsatzstelle auch um die Eigensicherung im Verkehr ging. Zu diesem Zweck tragen THW Helferinnen und -helfer beim Einsatz auf oder an Straßen auch zusätzlich zu ihrer blauen Uniform gelbe Verkehrswarnwesten.

Auch die Fachgruppe N machte die Nacht zum Tage und nutzte neben den LED-Strahlern auch ihre relativ neuen Flächenleuchten, welche von der Mannschaft liebevoll auch "UFO" genannt werden. Diese erzeugen ein kreisrund ausgeleuchtetes Feld rund um ihren Aufstellort und helfen somit dabei, ein blendfreies und sanftes Licht zu erzeugen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: