Bad Säckingen, 04.11.2022, von Alexander Maus

Treffen mit dem Aargauischen Zivilschutzverband in Bad Säckingen

Der Aargauische Zivilschutzverband war zu Gast beim THW - im Ortsverband Bad Säckingen präsentierte sich das Technische Hilfswerk seinem Konterpart aus der Schweiz.

Quelle: Aargauischer Zivilschutzverband

Organisatorisch unterschiedlich, aber vom Grundsatz her gleich - so oder so ähnlich könnte man das Verhältnis zwischen dem Schweizerischen Zivilschutz und dem deutschen Technischen Hilfswerk beschreiben. Diesseits wie jenseits der Landesgrenze existieren diese Organisationen, um im Ernstfall schnelle und professionelle Hilfe leisten zu können.

Am letzten Freitag kamen Vertreter des Aargauischen Zivilschutzverbandes nach Bad Säckingen. Im dortigen THW Ortsverband erwartete sie jede Menge Technik und Material aus den Beständen der drei Ortsverbände des Hochrheins. Bad Säckingen, Laufenburg und Waldshut-Tiengen waren jeweils mit ihren Fachgruppen und entsprechenden Helferinnen und Helfern vor Ort und präsentierten sich dem interessierten Fachpublikum. Neben organisatorischen und technischen Fragen, etwa nach der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und dem Ablauf einer entsprechenden Anforderung - stand aber auch das zwanglose Zusammensein im Vordergrund. Nur wer sich gegenseitig kennt und keine Scheu vor dem anderen hat, kommt im Bedarfsfall zusammen. 

Unterstützt wurden wir von unseren Helferinnen und Helfern, den Bundesfreiwilligendienstleistenden und auch von Vertreterinnen und Vertretern der Regionalstelle aus Villingen-Schwenningen sowie vom THW-Landesverband Baden-Württemberg.


  • Quelle: Aargauischer Zivilschutzverband

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: