Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen

Die Fachgruppe Wasserschaden-Pumpen führt zur Behebung und Eindämmung von Gefahren und Überschwemmungen größeren Ausmasses Pump- und Lenzarbeiten durch, beseitigt Abwasser aus Schadensgebieten (u.a. durch Absperren und Pumparbeiten im Bereich der Kanalisation) und bekämpft schädigend eindringendes Schmutzwasser (z.B. in Kellern, Schutzräumen, Brunnen, Verkehrsanlagen und anderen Anlagen öffentlichen Interesses). Sie wirkt bei der Abwasserbeseitigung in Notunterkünften und Betreuungsstellen mit und setzt beschädigte Teile von Abwassersystemen instand. Ferner arbeitet sie bei der Deich- und Dammsicherung mit und unterstützt andere Hilfskräfte. Im Auslandseinsatz des THW nimmt sie Aufgaben der Wasserentsorgung wahr und unterstützt insbesondere die Fachgruppe Trinkwasserversorgung bei der Rohwasserförderung und beim Bau und Betrieb von Förderstrecken. 

Beispielbild: Fahrzeuge der Fachgruppe mit einem Teil der Ausstattung
Schmutzwasserpumpe Hannibal
Fachgruppe im Einsatz
Fachgruppe im Einsatz
Fachgruppe im Einsatz

Die Aufgaben der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im einzelnen: 

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen

  • pumpt, fördert und leitet Schmutz-, Abwasser, sowie Brauchwasser für vielfältige Zwecke unter Einsatz von Kreisel- und Tauchpumpen mit hoher Förderleistung
  • setzt Vorfluter und Abwasserleitungen zur behelfsmäßigen Abwasserbeseitigung instand
  • sichert Schadenstellen in der Kanalisation ab. Bekämpft eindringendes Wasser durch Abpumpen oder Absperren
  • wirkt bei der Abwasserbeseitigung sowie beim behelfsmäßigen Betrieb von Abwasseranlagen mit
  • richtet Wasserförderstrecken ein und betreibt diese
  • pumpt überflutete Verkehrs- und Versorgungsanlagen, Keller, Schutzräume und sonstige Einrichtungen öffentlichen Interesses aus
  • führt Schnellentwässerungen bei Überschwemmungen und Überflutungen durch
  • pumpt leckgeschlagene Wasserfahrzeuge und Trinkwassergewinnungsanlagen aus
  • unterstützt die Feuerwehr bei der Löschwasserförderung und führt ggf. Lösch- Abwasser durch Abpumpen der weiteren Entsorgung zu
  • wirkt bei der Zwischenlagerung von verunreinigtem Wasser mit
Stärke: (0/3/9=12)
Stärke: (0/3/9=12)
Gruppenführer
Torsten Wegner
Truppführer
Martin Rutschmann
Truppführer
Kevin Strizek