Unsere Übungsgelände

üben, ausbilden, proben...

Im Herbst 2003 wurde die 16m lange und 3m tiefe Übungsstrecke auf dem Außengelände der Unterkunft errichtet. Durch tatkräftige Unterstützung der Firmen Tiefbau Lienhard und Betonwerk Tröndle konnte nach 3 Samstagen langer Arbeit das Übungsgelände fertig gestellt werden.

Das unterirdische Übungsgelände besteht aus: 

14 m Kriechgang, Senkrecht-Schacht, 3m3 flutbarem Schacht,

Zu- und Abluftzugänge zur Vernebelung. 2 Eingängen (verschließbar)

Übungsszenarien können sein: 

 

  •  Rettung Verletzter aus Kanalsystemen (Rettung aus Tiefen)
  •  Herstellen von Mauerdurchbrüchen
  •  Pump- und Lenzübungen  
  •  Atemschutzausbildung 
  •  Umgang mit Brennschneidausrüstung in geschlossenen Räumen
  •  Eigensicherung

     und vieles mehr!

Auch andere Hilfsorganisationen sind herzlich zu einer Ausbildung willkommen!

Kontakt

Übungsgelände im Überblick

nach oben